WATSU WasserShiatsu®

Was ist WATSU?

WATSU WasserShiatsu ist eine ganzheitliche Methode der Aquatischen Körperarbeit im 35 °C warmen Wasser. Durch die Schwerelosigkeit im Wasser kann der Körper auf besonders sanfte und gleichzeitig nachhaltige Art gedehnt, gestreckt und vor allem gelockert werden. Dadurch können sowohl körperliche als auch emotionale Blockaden und Verspannungen gelöst werden.

Wie funktioniert WasserShiatsu?

Wie der Name verrät, basiert WATSU auf der japanischen Meridianmassage Shiatsu und wird durch sanfte Dehnungen und Drehungen ergänzt.

Der oder die Klient*in wird in nahen oder weiter entfernten Positionen von der Praktizierenden im körperwarmen Wasser gehalten und bewegt. Es sind keine aktiven Bewegungen notwendig, im Gegenteil: Die fließenden, harmonisch und sicher geführten Bewegungen durch das Wasser, der Fokus auf die eigene Atmung und das beruhigende Geräusch des Wassers laden zum Loslassen von Anspannung, Gedanken und Stress ein. Die Sinne konzentrieren sich auf das Element Wasser, während sich die Muskulatur im Schwebezustand entspannen darf.

WATSU wirkt bei jedem Menschen unterschiedlich und kann unter anderem…

Individuelles Erlebnis im Wasser

Die persönliche Verbindung zum Element Wasser, das Gefühl der Geborgenheit und Schwerelosigkeit kann WasserShiatsu für jeden Menschen zu einem höchst individuellen Erlebnis machen. Diese Art der Körperarbeit kann Ängste lösen und Vertrauen stärken, die Beziehung zu Wasser neu definieren oder einfach die Entspannung fördern.

Als Praktizierende ist es mir besonders wichtig, mich auf jeden Menschen persönlich einzustellen, achtsam vorzugehen und alle Anliegen einzubeziehen. So ist es möglich, während der WATSU-Einheit zu vertrauen und loszulassen.

WATSU WasserShiatsu wurde Anfang der 1980er-Jahre von Harold Dull in den USA entwickelt. Als Lehrer auf der Massage- & Shiatsu-Schule Harbin Hot Springs entwickelte er aus der Kombination von Schweben im warmen Wasser, Dehnungen und Grundlagen des Zen Shiatsu die neue Körperarbeit WATSU. Seit 1994 wird WasserShiatsu auch in Österreich angeboten.

Für wen ist WasserShiatsu geeignet?

WATSU WasserShiatsu ist für Personen jeden Alters geeignet, für Kinder wie Senior*innen, für gesunde sowie gesundheitlich beeinträchtigte Menschen, für Schwangere sowie für Menschen mit Behinderung. Voraussetzung ist, dass warmes Wasser keine Kontraindikation darstellt, auch bei Vorhandensein der folgenden Punkte kann WATSU leider nicht ausgeführt werden: Asthma, Fieber, jegliche Form schwerer Entzündungen, Thrombose, akute Psychosen, unkontrollierte Epilepsie, schwere Herz-Kreislauferkrankungen.

Die Anwendungsmöglichkeiten von WATSU sind vielfältig und reichen von der kurzen Auszeit vom Alltag über Geburtsvorbereitung bis zur Begleitung bei diversen Therapien wie Burnout, psychotherapeutischer Behandlung oder orthopädischen Beschwerden.

Wer einen weiteren Schritt im Wasser gehen möchte, kann WATA WasserTanzen ausprobieren.